Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: Warum gibt es keine 3D-Fernseher mehr und wie kann es (trotzdem) weitergehen?

Warum gibt es keine 3D-Fernseher mehr und wie kann es (trotzdem) weitergehen? 25 Nov 2019 21:27 #1

  • Gerold Fischer
  • Gerold Fischer's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Posts: 33
Liebe 3D-Freundinnen und Freunde,

heute bin ich auf einen interessanten Beitrag gestoßen, der die derzeitige Situation auf dem 3D-Markt gut analysiert. Er beschreibt meiner Meinung nach exakt die Gründe, warum 3D-Fernseher wieder ausgestorben sind, ohne 3D selbst irgendwie schlecht zu reden. Besser als der Verfasser könnte ich es auch nicht sagen, daher erspare ich mir eine Wiederholung von Teilen des Inhalts.
Den Beitrag findet ihr hier:
www.lifewire.com/why-3d-tv-died-4126776
Zum Glück sind die Schlussfolgerungen doch versöhnlich. Und wir, die wir wissen, was richtiges 3D ist, machen sowieso weiter!

Viele Grüße
Gerold
Last edit: by Gerold Fischer.

Warum gibt es keine 3D-Fernseher mehr und wie kann es (trotzdem) weitergehen? 11 Dec 2019 19:22 #2

  • machzwei
  • machzwei's Avatar
Der Grund ist einfach: Es fehlt die Nachfrage.
Man hat die Fotografen vergessen in die 3D-Technik einzubeziehen.
Es werden Voraussetzungen genannt - spezielle Technik,kostenträchtige Software, komplizierte Regeln - dabei alles unnötig.
Eine Anaglyphenbrille als MONTAGEHILFE kostet 1 Euro.
Vom Kreuzblick mit 1 Mbit Foto bin ich zum 4K TV-Gerät gelangt.
Da es solche Geräte nur sehr hochpreisig oder gebraucht gibt, habe ich nun einen 3D fähigen Beamer
als Neugerät angeschafft (380 Euro) + Brillen je 13 Euro. WUNDERBAR und unproblematisch ( geisterfrei,
gute Schärfe und ausreichend hell).
Wer sich dafür interessiert, kann sich melden.
Ich stelle qualitativ hochwertige Diaschauen bei Youtube ein. Per Fire 4K Stick* über HDMI habe ich sie
ruckelfrei stets zur Verfügung. *Vor kurzem für 19,90 Euro.
Leider finde ich kein vom DGS eingestelltes adäquates Material.
Moderators: Tino Wagner
Powered by Kunena Forum